Frühjahrsputz am Arbeitsplatz

Herzlich willkommen zum Thema Frühjahrsputz am Arbeitsplatz

Ins neue Jahr mit einem Frühlingsputz zu starten, kann sehr befreiend auf uns wirken.

Damit Sie sich wieder auf das Wesentliche konzentrieren können, ist so ein Frühjahrsputz sehr wichtig.  Daher ist es sehr ratsam, eine Entrümpelung zu betreiben und so viel wie möglich auszumisten. Denn nicht nur der Kleiderschrank, sondern auch der Schreibtisch möchte aufgeräumt werden. Doch es ist auch die ideale Zeit, um Ihren PC wieder sauber, schnell, sicher zu machen. Denn der hat es mindestens genauso nötig und möchte nicht vergessen werden. 

Wer einen gut strukturierten und geordneten Arbeitsplatz hat, wirkt kompetent aber auch organisiert. Dadurch zeigt man Selbstmanagement und Produktivität. Natürlich gibt es auch dafür einige Tipps, wie man das am besten hinbekommen kann, davon möchte ich Ihnen 5 davon näherbringen.

  • Auch der Computer muss von innen und außen „gereinigt“ Das bedeutet für Sie, jeden Tag die E-Mails checken, bevor der Posteingang „explodiert“. Speicherplatz schaffen, täglich das Postfach räumen. Um Ihren Computer wiederum auf Vordermann zu bringen, sollten Sie all die unnötigen, veralteten Programme loswerden, die sich über all die Monate angesammelt haben und den Rechner nun langsamer machen.
  • Misten Sie Ihre Festplatte aus, löschen Sie somit doppelte, veraltete und nicht mehr benötigte Dateien.  Durch die Außenreinigung wird der PC von Bröseln, Staub und anderem Schmutz wieder sauber, der sich über Monate angesammelt hat. Hilfreich dabei sind Monitor-Reinigungstücher und Druckluft-Reinigungsflaschen. Doch auch die Tastatur, die Maus, die Akten sollten abgestaubt werden.
  • Um Ihre Dateien nicht zu verlieren, sollten Sie unbedingt Sicherungskopien auf einer externen Festplatte oder in einem Cloud-Speicher anlegen. Um Ihre vertraulichsten Daten manuell zu sichern, wäre es gut, automatische Backups einzurichten.
  • Damit Sie Ihre Sicherheit gewährleisten, sollten Sie neue Passwörter auswählen. Auf der sichersten Seite sind Sie auf jeden Fall, wenn Sie Ihr Passwort einmal im Monat ändern, je länger Sie dieses wählen, umso besser. Außerdem ein kleiner Tipp für Sie: Wählen Sie Ziffern sowie Symbole, keine Wörter, die in Wörterbüchern gefunden werden können.
  • Um die Programme zu aktualisieren, die Sie verwenden, sollten Sie immer die aktuellste Version aller installierten Programme nutzen. Damit Sie stets vor Viren geschützt sind, ist es empfehlenswert, die Antiviren-Lösung zu aktualisieren.
  • Auch der Desktop gehört gesäubert, denn darauf lagern sich mit der Zeit viele Programme und Dateien an und umso höher ist die Belastung für Ihr System. Reduzieren Sie die Dateien, lassen Sie nur das nötigste und absolut wichtigste und verschieben Sie alle Dokumente und andere Dateien in die entsprechenden Ordner auf Ihrer Festplatte.

Die Vorteile eines Frühjahrsputzes sind: Es wird wieder mehr Platz für Neues geschaffen, man bringt Schwung in den eigenen Arbeitsstil und man behält den Überblick für das Zentrale.

Jeden Tag eine Viertelstunde fürs Aussortieren reservieren, bringt oft mehr als man denkt und so wird Nutzloses endgültig entsorgt. Denn man sollte sich ganz einfach die Frage stellen: Braucht man das jemals wieder?

Wir freuen uns sehr über Ihre Fragen und Anmerkungen. Falls Sie regelmäßig unternehmensrelevante Informationen erhalten wollen, dann melden Sie sich jetzt bei unserem KMU Center Newsletter an.

0 Comments

Neuer Kommentar